Spartenobmann NAbg. KommR Konrad Steindl gratuliert Johann Mache zum Handwerkspreis 2009“Der Handwerkspreis ist Ausdruck der Kreativität und der Leistungsfähigkeit des Salzburger Gewerbes und Handwerks”  Erstmalig wurde dieses Jahr der Handwerkspreis an einen Fleischerfachbetrieb verliehen!
Beim Festakt der Wirtschaftskammer Salzburg am Samstag, dem 17.10.2009 im großen Festsaal des Mozarteums wird dem Salzburger Fleischermeister Johann Mache „Der Mache“ für die Wiederbelebung alter, traditioneller Wurstsorten der Salzburger Handwerkspreis verliehen.
Damit wird es jetzt auch möglich für andere kreative Fleischerfachbetriebe in den kommenden Jahren PROJEKTE zum Handwerkspreis einzureichen und hier eine große werbliche Wirkung für den eigenen Betrieb sowie eine Stärkung des Fleischergewerbes im medialen Umfeld zu erreichen. Weiterlesen für die Projektdetails!

Zum Projekt Schmankerlteller:

STEP1:

Das Projekt „Schmankerltellers“ startete Herr Mag. Wolfgang Hartl, Fleischerverband letztes Jahr mit der Vorbereitung eines Förderungsansuchens für den  „Schmankerlteller“ bei der Initiative „Kreatives Handwerk“

++++++++++++++++++++

http://kreativeshandwerk.at

Den Kernpunkt des Projekts stellt ein eigens ins Leben gerufene Förderprogramm dar: Handwerksbetriebe, die eine kreative und zugleich wirtschaftlich vielversprechende Idee mitbringen, werden finanziell aber auch organisatorisch unterstützt. Ein weiterer Pfeiler der Initiative ist der Wettbewerb "Kreatives Handwerk", der dieses Jahr bereits zum zweiten Mal vonstattenging – die kreativsten Ideen rund um das Salzburger Handwerk wurden dabei prämiert.

++++++++++++++++++++

STEP2:

Im Anschluss an die Förderungszusage entwickelten Herr Georg Zinkl, von der 1. Bayerischen Fleischerschule in Landshut und Herr Mache die Produkte für die Präsentation des „Schmankerltellers“. http://www.fleischerschule-landshut.de - fleischerschule-landshut@t-online.de

Die Präsentation des Schmankerltellers erfolgte mit einer großen Festlichkeit im Oktober 2009. Bildergalerie:  http://picasaweb.google.at/schmankerlteller/DerMacheDerSalzburgerSchmankerlteller#

Mit der Präsentation des „Schmankerltellers“ wurde ein sehr großes mediales Echo erreicht! Vertreter sämtlicher wichtiger Salzburger Medien waren anwesend und die Berichterstattung über die Präsentation wurde sehr großzügig in den Salzburger Medien platziert!

+++++++++++++++++++++

STEP3:
Im dritten Schritt wurde im Frühjahr die Einreichung für den Salzburger Handwerkspreis erarbeitet! Die Einreichung erfolgte im Mai dieses Jahres und wurde jetzt mit der höchsten Handwerksauszeichnung in Salzburg belohnt!

www.handwerkspreis.at

Medienlinks:
http://www.salzburger-fenster.at/crubrik/wirtschaft/3509/hoechstleistungen-des-handwerks-gewuerdigt_13950.html

http://salzburg.orf.at/stories/395877/

Bei der Pressekonferenz der Wirtschaftskammer, welche gestern in der Fleischhauerei Mache stattfand, waren die wichtigsten Salzburger Printmedien, sowie ORF Salzburg und Antenne Salzburg vertreten. Die offizielle Verleihung des Handwerkspreises wird am kommenden Samstag im großen Festsaal des Mozarteums stattfinden!

Zurück zur Natur und gesundheitsbewusste Ernährung rücken immer mehr in den Mittelpunkt. Deshalb hat die Fleischhauerei Mache in Zusammenarbeit mit der 1. Bayerischen Fleischerschule Landshut die Rezepturen weiterentwickelt, alte Wurstsorten wieder entdeckt und dem heutigen Geschmack angepasst. Kein Land in Europa hat annähernd so viele verschiedene Wurst- und Schinken Produkte wie Österreich.
Der Salzburger Schmankerlteller besteht aus:
1. Kräuterweißwurst:
Eine Brühwurst mit besonders eleganter Note, mageres Brät, leichte Zitronen und eine Prise Bergkräuter verleihen dieser außergewöhnlichen Weißwurst den besonderen Geschmack.
2. Salzburger Kochschinken:
Schlegel von heimischen Schweinen, eingelegt in feine Gewürzlake, deren Rezeptur im Hause Mache als besonderes Familiengeheimnis gehütet wird, schonend gekocht, entfaltet der Schinken sein typisches Aroma, das unser Produkt so unvergleichlich macht.
3. Birnenrohwurst:
Eine Rohwurstspezialität aus unserer Region, man schmeckt die kräftige Pfeffernote und einen Hauch Birnenaroma. Ideal für den kleinen Hunger unterwegs, passt ideal auf jeden Jausenteller.
4. Berliner Zungenwurst:
Der Name täuscht, auch dies ist eine Salzburger Spezialität!
Eine deftige Wurstsorte mit feiner Zungeneinlage und hochwertigen Gewürzen ergibt die typische Hausmacher Note. Eine besondere Wurst die sich bei den Kennern großer Beliebtheit erfreut. Die Herstellung erfordert handwerkliches Können, die besondere Würzung meisterlichen Geschmack.
5. Leberpastete mit Röst-Zwiebeln
Eine grobkörnige Kochwurstsorte mit typischem Lebergeschmack, die seit Generationen, besonders auf dem Land, bekannt ist. Die kräftige Grundlage bildet kerniger Speck, Bauchfleisch vermischt mit Leber. Die in Butter angerösteten Zwiebeln ergeben eine aromatische streichfähige Pastete. Ob zu rustikalem Bauernbrot oder französischem Baguette. Sie wird Ihnen schmecken!
6. Kalbleberwurst mit Trüffel:
Feines Aroma, hellrotes Aussehen, eingestreute Trüffel sind die typischen Merkmale dieser Wurst. Das kontrastreiche Bild erfreut das Auge, das leichte Trüffelaroma steigert das Geschmackserlebnis. ein Prämienprodukt für unsere Kunden.

 

Zum Seitenanfang